Image
24.06.2024
Ausbildung

Verordnung zur Neuordnung der Ausbildung in der Bauwirtschaft veröffentlicht

Am 6. Juni 2024 wurde die „Verordnung zur Neuordnung der Ausbildung in der Bauwirtschaft“ im Bundesgesetzblatt Nr. 179 veröffentlicht.

Die Verordnung tritt am 1. August 2026 in Kraft und regelt für drei zweijährige und sechzehn dreijährige Ausbildungsberufe der Bauwirtschaft die strukturelle Gliederung sowie die Ausbildungs- und Prüfungsinhalte neu.

Betroffen sind folgende Berufe:

Hochbau:

  • Hochbaufacharbeiter/-in (zweijährig)
  • Bauwerksmechaniker/-in für Beton- und Abbruchtechnik
  • Beton- und Stahlbetonbauer/-in
  • Feuerungs- und Schornsteinbauer/-in
  • Maurer/-in

Tiefbau:

  • Tiefbaufacharbeiter/-in (zweijährig)
  • Brunnenbauer/-in
  • Gleisbauer/-in
  • Kanalbauer/-in für Infrastrukturtechnik
  • Leitungsbauer/-in für Infrastrukturtechnik
  • Spezialtiefbauer/-in
  • Straßenbauer/-in

Ausbau:

  • Ausbaufacharbeiter/-in (zweijährig)
  • Estrichleger/-in
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in
  • Stuckateur/-in
  • Trockenbaumonteur/-in
  • Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in
  • Zimmerer/-in

Zentraler Inhalt der Neuordnung ist die Einführung einer gestreckten Abschlussprüfung für Auszubildende in 3-jährigen Ausbildungsberufen, bei der bereits der erste Teil der Abschlussprüfung (im zweiten Ausbildungsjahr) 40 % der Endnote der Abschlussprüfung ausmacht. Für die drei zweijährigen Ausbildungsberufe wird ein Anrechnungsmodell eingeführt, das sie anschlussfähiger an die dreijährigen Berufe macht und die Durchlässigkeit erhöht.

Inhaltlich wurden die in den Ausbildungsrahmenplänen hinterlegten Ausbildungsinhalte an neue fachlich-technische Voraussetzungen angepasst und zugleich auf die Querschnittsthemen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Digitalisierung ausgerichtet.

Unter Regie der Sozialpartner der Bauwirtschaft werden aktuell die Grundlagen für die überbetriebliche Ausbildung an die neuen Ausbildungsinhalte angepasst. Parallel erfolgt unter Leitung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) in Kooperation mit allen beteiligten Akteuren die Vorbereitung der Implementierung.

Die neue Ausbildungsverordnung ab 2026 finden Sie hier:

https://www.recht.bund.de/bgbl/1/2024/179/VO.html

Die Pressemitteilung des BMWK finden Sie hier:

https://www.bmwk.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2024/06/20240606-bauberufe-werden-zukunftsfest-gemacht.html

Die Presseinformation/Landingpage für die Bauwirtschaftsberufe des BIBB finden Sie hier:

https://www.bibb.de/de/182919.php.

Ihr Ansprechpartner

Andreas Demand

Aus- und Weiterbildung

Telefon: 069 / 958 09-110
E-Mail: demand@bgvht.de

Ähnliche Beiträge

17.07.2024
Ausbildung

Ausbau, Hochbau, Tiefbau – Modernisierung auf allen Ebenen Ausbildung in der Bauwirtschaft neugeordnet

In einem umfassenden Verfahren wurden 19 Bauwirtschaftsberufe modernisiert. Die neuen Ausbildungsordnungen wurden im Juni 2024 veröffentlicht. Da nun …
27.06.2024
Pressemitteilungen

Das hessische Baugewerbe begrüßt Vision der Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie, warnt jedoch vor zusätzlichen bürokratischen Hürden

Eine funktionierende Kreislaufwirtschaft darf nicht zulasten des Mittelstands gehen! Der Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen e.V. (VbU) äußert sich …
25.06.2024
Allgemein

2. Erfahrungsaustausch Boden – Kostenfalle Ersatzbaustoffverordnung – Risiken bei der Angebotserstellung und der rechtssichere Einbau von Ersatzbaustoffen

Rund 80 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer nahmen am 2. Erfahrungsaustausch Boden im Nachgang zur Jahreshauptversammlung des Verbandes baugewerblicher …
17.07.2024
Ausbildung

Ausbau, Hochbau, Tiefbau – Modernisierung auf allen Ebenen Ausbildung in der Bauwirtschaft neugeordnet

In einem umfassenden Verfahren wurden 19 Bauwirtschaftsberufe modernisiert. Die neuen Ausbildungsordnungen wurden im Juni 2024 veröffentlicht. Da nun
15.07.2024
Ausbildung

Berufsbildung. EUROPASS. Zeugniserläuterungen für Meisterqualifikationen

Das Forschungsinstitut für Berufsbildung im Handwerk (FBH) hat EUROPASS-Zeugniserläuterungen für die Meisterqualifikationen erarbeitet. Das FBH hat im Auftrag
25.06.2024
Ausbildung

Neu: 1. Standort Baugeräteführerausbildung in Hessen

Seit Ende der 70er Jahre sind wir eine renommierte und überregional angesehene überbetriebliche Ausbildungsstätte im Hoch- und Tiefbau.